Samstag, 6. Juli 2019

Programm Innenhof Rathaus

ab 10.00 Uhr

Start der 18. Tour de Düsseldorf auf dem Burgplatz


13.00 Uhr | Bérengère Palix

Die französische Sängerin hat vor 20 Jahren Berlin zu ihrer Heimatstadt gemacht und versprüht seitdem ihre französische Seele und Leichtigkeit in die Berliner Luft und in die deutsche Kleinkunstwelt. Sie singt vor allem ihre eigenen Chansons, die sie zusammen mit ihrem Bühnenpartner Stephan Bienwald schreibt, aber auch die bekannten Chansons einer Edith Piaf, eines Jacques Brel oder eines Charles Aznavour – immer temperamentvoll und leidenschaftlich, aber auch mit Humor und Ironie.

Youtube Facebook

14.30 Uhr | Mélinée

Aus dem südfranzösischen Toulouse stammend, hat sie sich in Deutschland mit ihren ganz eigenen französischen Chansons einen Namen gemacht: Sie ist nostalgisch, romantisch, melancholisch; ihr Stil ist echt, ihre Welt intim und sie offenbart uns mit Spontaneität und Leidenschaft kleine Bruchstücke des Lebens, verziert mit Freuden und Kummer. Gemeinsamer Nenner ist ihre große Liebe zu Berlin und den Menschen, die immer im Mittelpunkt stehen. Die musikalische Begleitung mit Jazzeinflüssen unterstützt die Stimme und die vielschichtigen Texte der Sängerin und betont gleichzeitig die Melodien und den Humor ihrer Reime!

Youtube Facebook

ab 16.00 Uhr

Rückkehr der Oldtimer bis ca. 18.00 Uhr


16.30 Uhr | Marion & Sobo Band

Vereint Jazz & Weltmusik mit französischsprachigen Texten. Selbst arrangierte Stücke und eigene Kompositionen erzählen in poetischer und humorvoller Art Geschichten aus dem Leben: von anstrengenden Nachbarn, romantischen Liebesgeschichten, frustrierenden Beziehungen und Reisen nach Nah und Fern. Mit Swing, Jazz, Bossa Nova, Klängen aus Afrika und vom Balkan sowie Bearbeitungen von traditionellen Chansons zeigen die beiden Musiker, wie international französische Musik sein kann.

Youtube Facebook

 

Gefördert durch   Ministerium für Kultur NRW Kultur


18.30 Uhr | Mariluce

Das sind die femininen Stimmen und feinen Texte eines Duos aus Nantes, das sich wunderbar ergänzt, nur begleitet von einer Gitarre und einer kleinen Rhythmussektion. Marie und Lucie sind aber auch pure Energie, perfekte Harmonie, gespickt mit einem zarten Humor, der mit viel Poesie einen Hauch von Freiheit versprüht. Schlicht, aber auch kühn treffen sie mit ihren klugen Texten ins Schwarze und zeigen uns mit viel Rhythmus und Spaß auf der Bühne ihre Sicht der Welt.

Youtube Facebook

 

Präsentiert vom   Institut Francais


20.30 Uhr | Dom Colmé

Der aus Metz stammende Künstler ist ein regelrechter Veteran des französischen Chansons. Längst hat er seinen eigenen sehr persönlichen Stil gefunden, der sich in seiner großen klanglichen und musikalischen Bandbreite wiederfindet. Besonders Spuren von Pop und afro-amerikanischem Soul prägen seine Musik. Seine unvergleichliche Energie hat er sich in unzähligen Auftritten auf vielen Festivalbühnen erarbeitet. Er zaubert uns einen Raum, der intim und magisch zugleich ist und in dem sich die Persönlichkeit des Künstlers entfalten kann. Er liebt das Publikum, liebkost, betört es – und das Publikum dankt es ihm gerne zurück.

Youtube Facebook

 

 

Änderungen vorbehalten.